HAZ Leserreisen Logo
0511 380 88 88
haz-leserreisen@hanseatreisen.de

Rathenaustraße 12, 30159 Hannover

Mo. - Fr. von 10 - 14 Uhr

Logo

Goldener Herbst im Hasetal

Rundum sorglos radeln im Emsland

Termine 2020:
05.10 - 09.10
09.10 - 13.10
13.10 - 17.10
ab425,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Radausflüge inklusiveAktivreiseFrühstück inklusiveAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Anreise – Meppen

Individuelle Anreise nach Meppen. Um ca. 14.00 Uhr begrüßt Sie Ihr Gästeführer. Lernen Sie Ihren Reiseleiter und die Gruppe bei einer kurzen Radtour (ca. 20 km) durch die nähere Umgebung kennen. In einem Gasthof erwartet Sie eine gedeckte Kaffeetafel.

2. Tag, Kul-Tour (ca. 45 km)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf „Kul-Tour“: über Helte und Lehrte bis in die Korn- und Hansestadt Haselünne. Entlang der Hase genießen Sie an ihren Ufern reizvolle Kulturlandschaften und -schätze. Die Besichtigung einiger Gärten sowie eines Kneipp-Hofes ist auf dieser Tour eingeplant. Oft mit Bayern assoziiert, ist die Kneipp-Kur auch in dieser Region weit verbreitet. Ob der Kneipp Barfußpfad der Koppelschleuse oder privat geführte Kneipphöfe – touristisch orientierte Bauern-/Gutshöfe mit Kneippbädern – ein Kneippgang beugt Verspannungen und Muskelkater vor. In Haselünne begegnet Ihnen mittelalterliche Baukunst u.a. in Form der Burgmannshöfe, die repräsentativen Wohnsitze des Dienstadels, die zusammen mit stolzen Bürgerhäusern und dem historischen Rathaus das Bild der Altstadt prägen. Haselünne zeichnet sich nicht nur als alte Hansestadt aus, sie ist übrigens die älteste „Stadt“ im Herzen des Emslandes, sondern historisch bedeutsam ist hier auch die Tradition des Kornbrennens. Selbstverständlich werden Sie während Ihres Aufenthalts eine Kornbrennerei besichtigen und eine Verkostung ausgewählter Kornspezialitäten sowie hausgemachte Schnittchen genießen können. Gut gestärkt führt Ihr Reiseleiter Sie dann zurück nach Meppen.

3. Tag, Dortmund-Ems-Kanal-Radtour (ca. 50 km)

Auf der nächsten Etappe radeln Sie heute entlang der „Dortmund-Ems-Kanal-Radtour“ über die Schleuse Hüntel nach Haren und weiter nach Hilter. Zur Mittagspause werden Sie in einem urigen „Melkhuisken“ einkehren und mit einem erfrischenden Glas Milch belohnt. Nachmittags erwartet Sie in der Schifferstadt Haren eine schön gedeckte Kaffeetafel. Den Abend lassen Sie mit einem gemütlichen Grillen ausklingen.

4. Tag, Moortour (ca. 40 km)

Gut gestärkt geht es zur gemeinsamen Erkundung auf die „Moortour“ im Naturpark Bourtanger Moor. Das Bourtanger Moor war einst das größte zusammenhängende Moorgebiet Westeuropas. Es erstreckt sich im Westen noch bis in die Niederlande und ist nach dem niederländischen Festungsstädtchen Bourtange benannt. Das Thema „Moor“ gewinnt zunehmend an Bedeutung, der Schutz der Moore und deren Wiederbelebung liegt nicht nur Organisationen wie dem NABU sondern auch der Bundesregierung am Herzen. Als Lebensraum vieler Tierarten und als CO2-Speicher sind sie für unser Bestehen ein wichtiger Faktor. Mit etwas Glück können im Bourtanger Moor die seltene Sumpfohreulen, die am Tage jagen, gesichtet werden. In Groß-Hesepe erwartet Sie dann das Emsland Moormuseum, das die Geschichte der Region erlebbar macht: von der ersten Moorkolonie über die Verwandlung der Natur. Zur Wandlung in Ackerflächen wurde der größte Dampfpflug der Welt verwendet, der noch heute hier zu bestaunen ist. Eng mit der Vergangenheit der einstigen Moorbewohner verbunden, ist der Buchweizenpfanne-kuchen. Für die Torfstecher und Bauern der Moorregionen war Buchweizen die wichtigste Nutzpflanze, sie konnte auf den kargen und feuchten Böden problemlos angebaut werden und war verhältnismäßig preiswert. Dieses bedeutende Traditionsgericht, die Emsländer nennen es „Bookweiten-Janhinnerk“, wird Sie bei einer Verkostung sicher begeistern.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Anreise – Meppen

Individuelle Anreise nach Meppen. Um ca. 14.00 Uhr begrüßt Sie Ihr Gästeführer. Lernen Sie Ihren Reiseleiter und die Gruppe bei einer kurzen Radtour (ca. 20 km) durch die nähere Umgebung kennen. In einem Gasthof erwartet Sie eine gedeckte Kaffeetafel.

2. Tag, Kul-Tour (ca. 45 km)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf „Kul-Tour“: über Helte und Lehrte bis in die Korn- und Hansestadt Haselünne. Entlang der Hase genießen Sie an ihren Ufern reizvolle Kulturlandschaften und -schätze. Die Besichtigung einiger Gärten sowie eines Kneipp-Hofes ist auf dieser Tour eingeplant. Oft mit Bayern assoziiert, ist die Kneipp-Kur auch in dieser Region weit verbreitet. Ob der Kneipp Barfußpfad der Koppelschleuse oder privat geführte Kneipphöfe – touristisch orientierte Bauern-/Gutshöfe mit Kneippbädern – ein Kneippgang beugt Verspannungen und Muskelkater vor. In Haselünne begegnet Ihnen mittelalterliche Baukunst u.a. in Form der Burgmannshöfe, die repräsentativen Wohnsitze des Dienstadels, die zusammen mit stolzen Bürgerhäusern und dem historischen Rathaus das Bild der Altstadt prägen. Haselünne zeichnet sich nicht nur als alte Hansestadt aus, sie ist übrigens die älteste „Stadt“ im Herzen des Emslandes, sondern historisch bedeutsam ist hier auch die Tradition des Kornbrennens. Selbstverständlich werden Sie während Ihres Aufenthalts eine Kornbrennerei besichtigen und eine Verkostung ausgewählter Kornspezialitäten sowie hausgemachte Schnittchen genießen können. Gut gestärkt führt Ihr Reiseleiter Sie dann zurück nach Meppen.

3. Tag, Dortmund-Ems-Kanal-Radtour (ca. 50 km)

Auf der nächsten Etappe radeln Sie heute entlang der „Dortmund-Ems-Kanal-Radtour“ über die Schleuse Hüntel nach Haren und weiter nach Hilter. Zur Mittagspause werden Sie in einem urigen „Melkhuisken“ einkehren und mit einem erfrischenden Glas Milch belohnt. Nachmittags erwartet Sie in der Schifferstadt Haren eine schön gedeckte Kaffeetafel. Den Abend lassen Sie mit einem gemütlichen Grillen ausklingen.

4. Tag, Moortour (ca. 40 km)

Gut gestärkt geht es zur gemeinsamen Erkundung auf die „Moortour“ im Naturpark Bourtanger Moor. Das Bourtanger Moor war einst das größte zusammenhängende Moorgebiet Westeuropas. Es erstreckt sich im Westen noch bis in die Niederlande und ist nach dem niederländischen Festungsstädtchen Bourtange benannt. Das Thema „Moor“ gewinnt zunehmend an Bedeutung, der Schutz der Moore und deren Wiederbelebung liegt nicht nur Organisationen wie dem NABU sondern auch der Bundesregierung am Herzen. Als Lebensraum vieler Tierarten und als CO2-Speicher sind sie für unser Bestehen ein wichtiger Faktor. Mit etwas Glück können im Bourtanger Moor die seltene Sumpfohreulen, die am Tage jagen, gesichtet werden. In Groß-Hesepe erwartet Sie dann das Emsland Moormuseum, das die Geschichte der Region erlebbar macht: von der ersten Moorkolonie über die Verwandlung der Natur. Zur Wandlung in Ackerflächen wurde der größte Dampfpflug der Welt verwendet, der noch heute hier zu bestaunen ist. Eng mit der Vergangenheit der einstigen Moorbewohner verbunden, ist der Buchweizenpfanne-kuchen. Für die Torfstecher und Bauern der Moorregionen war Buchweizen die wichtigste Nutzpflanze, sie konnte auf den kargen und feuchten Böden problemlos angebaut werden und war verhältnismäßig preiswert. Dieses bedeutende Traditionsgericht, die Emsländer nennen es „Bookweiten-Janhinnerk“, wird Sie bei einer Verkostung sicher begeistern.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Anreise – Meppen

Individuelle Anreise nach Meppen. Um ca. 14.00 Uhr begrüßt Sie Ihr Gästeführer. Lernen Sie Ihren Reiseleiter und die Gruppe bei einer kurzen Radtour (ca. 20 km) durch die nähere Umgebung kennen. In einem Gasthof erwartet Sie eine gedeckte Kaffeetafel.

2. Tag, Kul-Tour (ca. 45 km)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf „Kul-Tour“: über Helte und Lehrte bis in die Korn- und Hansestadt Haselünne. Entlang der Hase genießen Sie an ihren Ufern reizvolle Kulturlandschaften und -schätze. Die Besichtigung einiger Gärten sowie eines Kneipp-Hofes ist auf dieser Tour eingeplant. Oft mit Bayern assoziiert, ist die Kneipp-Kur auch in dieser Region weit verbreitet. Ob der Kneipp Barfußpfad der Koppelschleuse oder privat geführte Kneipphöfe – touristisch orientierte Bauern-/Gutshöfe mit Kneippbädern – ein Kneippgang beugt Verspannungen und Muskelkater vor. In Haselünne begegnet Ihnen mittelalterliche Baukunst u.a. in Form der Burgmannshöfe, die repräsentativen Wohnsitze des Dienstadels, die zusammen mit stolzen Bürgerhäusern und dem historischen Rathaus das Bild der Altstadt prägen. Haselünne zeichnet sich nicht nur als alte Hansestadt aus, sie ist übrigens die älteste „Stadt“ im Herzen des Emslandes, sondern historisch bedeutsam ist hier auch die Tradition des Kornbrennens. Selbstverständlich werden Sie während Ihres Aufenthalts eine Kornbrennerei besichtigen und eine Verkostung ausgewählter Kornspezialitäten sowie hausgemachte Schnittchen genießen können. Gut gestärkt führt Ihr Reiseleiter Sie dann zurück nach Meppen.

3. Tag, Dortmund-Ems-Kanal-Radtour (ca. 50 km)

Auf der nächsten Etappe radeln Sie heute entlang der „Dortmund-Ems-Kanal-Radtour“ über die Schleuse Hüntel nach Haren und weiter nach Hilter. Zur Mittagspause werden Sie in einem urigen „Melkhuisken“ einkehren und mit einem erfrischenden Glas Milch belohnt. Nachmittags erwartet Sie in der Schifferstadt Haren eine schön gedeckte Kaffeetafel. Den Abend lassen Sie mit einem gemütlichen Grillen ausklingen.

4. Tag, Moortour (ca. 40 km)

Gut gestärkt geht es zur gemeinsamen Erkundung auf die „Moortour“ im Naturpark Bourtanger Moor. Das Bourtanger Moor war einst das größte zusammenhängende Moorgebiet Westeuropas. Es erstreckt sich im Westen noch bis in die Niederlande und ist nach dem niederländischen Festungsstädtchen Bourtange benannt. Das Thema „Moor“ gewinnt zunehmend an Bedeutung, der Schutz der Moore und deren Wiederbelebung liegt nicht nur Organisationen wie dem NABU sondern auch der Bundesregierung am Herzen. Als Lebensraum vieler Tierarten und als CO2-Speicher sind sie für unser Bestehen ein wichtiger Faktor. Mit etwas Glück können im Bourtanger Moor die seltene Sumpfohreulen, die am Tage jagen, gesichtet werden. In Groß-Hesepe erwartet Sie dann das Emsland Moormuseum, das die Geschichte der Region erlebbar macht: von der ersten Moorkolonie über die Verwandlung der Natur. Zur Wandlung in Ackerflächen wurde der größte Dampfpflug der Welt verwendet, der noch heute hier zu bestaunen ist. Eng mit der Vergangenheit der einstigen Moorbewohner verbunden, ist der Buchweizenpfanne-kuchen. Für die Torfstecher und Bauern der Moorregionen war Buchweizen die wichtigste Nutzpflanze, sie konnte auf den kargen und feuchten Böden problemlos angebaut werden und war verhältnismäßig preiswert. Dieses bedeutende Traditionsgericht, die Emsländer nennen es „Bookweiten-Janhinnerk“, wird Sie bei einer Verkostung sicher begeistern.

Ihre Reise

Sie möchten 2020 noch etwas erleben, mit anderen Menschen gemeinsam schöne Stunden verbringen ohne zuvor die aktuellen Bestimmungen anderer Länder zu studieren? Kennen Sie das Erholungsgebiet Hasetal in Niedersachsen? Nein? Dann ist dies die ideale Gelegenheit! Auf dieser impressionsreichen Radreise entdecken Sie ein Stück „vom eigenen Land“ und genießen dabei entspannt die gute Gesellschaft Ihrer Mitreisenden. Sie besuchen die Korn- und Hansestadt Haselünne, legen einen Abstecher auf einem Kneipp-Hof ein, erradeln den Dortmund-Ems-Kanal und erkunden das Emslander Moor. Zwischendurch erfreuen Sie sich immer wieder an regionalen Leckereien – von hausgemachten Schnittchen über einen geselligen Grillabend bis hin zu frischem selbstgebackenen Brot. Genau das richtige nach einer entdeckungsreichen Fahrradtour!

Ihre Highlights:

  • Radreise mit dem eigenen Rad oder auf Wunsch mit einem Mietfahrrad

  • Ortskundiger Radreiseleiter

  • Tolles Programm mit Grillabend und vieles mehr!

Ihr Hotel: Das familiengeführte Hotel Tiek (Landeskategorie: 3 Sterne Superior) zählt zu den höchstklassig zertifizierten Hotels in Meppen. Gemütliche Zimmer, modernes Restaurant, Bar-Lounge, grüne Gartenterrasse und Sauna bieten erstklassigen Komfort für einen perfekten Aufenthalt. Ihr Fahrzeug können Sie bequem auf den Parkplatz direkt am Hotel kostenlos parken. Für Fahrräder steht Ihnen eine Garage zur Verfügung. Außerdem verfügt das Hotel über eine Ladestation für Elektro-Auto, E-Bike so wie eine Fahrraddusche und Werkzeug für kleine Reparaturen.

Das ist alles inklusive

Während der Reise
  • 4 Übernachtung im Hotel Tiek (Landeskategorie:3 Sterne Superior) mit Frühstück

  • 2 x Mittagsimbiss, 3 x Abendessen (3-Gang-Menü), 1 x Grillabend sowie 2 x Kaffee & Kuchen während der Radreise

  • Kornbrennereibesichtigung mit Verkostung bei Haselünne

  • 1 Glas frische Milch in einem „Melkhuisken“

  • „Moortour“ mit Besuch des Emsland-Moormuseums und Buchweizenpfannekuchenessen

  • Besichtigung und Führung in einem Kräutergarten mit Verkostung

  • Ganztägige Betreuung vor Ort durch ausgebildete Gästeführer

  • Begleitservice/Pannenwagen/Erste Hilfe

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

425

im Einzelzimmer

500

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof (p.P./Strecke)

Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km

50

Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km

75

Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km

95

Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km

150

Fahrradkarte inkl. Stellplatzreservierung auf Anfrage buchbar (Kosten ca. 8 € / Strecke)

Zusatzleistungen

Zusatzübernachtung im Doppelzimmer

45

Zusatzübernachtung im Einzelzimmer

60

Mietfahrrad für 5 Tage

35

Miet-E-Bike für 5 Tage

75

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

425

im Einzelzimmer

500

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof (p.P./Strecke)

Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km

50

Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km

75

Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km

95

Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km

150

Fahrradkarte inkl. Stellplatzreservierung auf Anfrage buchbar (Kosten ca. 8 € / Strecke)

Zusatzleistungen

Zusatzübernachtung im Doppelzimmer

45

Zusatzübernachtung im Einzelzimmer

60

Mietfahrrad für 5 Tage

35

Miet-E-Bike für 5 Tage

75

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

425

im Einzelzimmer

500

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof (p.P./Strecke)

Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km

50

Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km

75

Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km

95

Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km

150

Fahrradkarte inkl. Stellplatzreservierung auf Anfrage buchbar (Kosten ca. 8 € / Strecke)

Zusatzleistungen

Zusatzübernachtung im Doppelzimmer

45

Zusatzübernachtung im Einzelzimmer

60

Mietfahrrad für 5 Tage

35

Miet-E-Bike für 5 Tage

75

Wichtige Informationen

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Hin- und Rückreise: Meppen ist sowohl mit dem Auto, als auch mit der Bahn bequem zu erreichen.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für Sie bereits in den zusätzlich buchbaren Bahnpreisen enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.

Schwierigkeitsgrad: Die Strecken sind sehr abwechslungsreich, flach im Flußtal bis sanft hügelig. Asphaltierte Strecken, aber auch Naturradwege. Wald-und Flußradwege, kurze Abschnitte über landwirtschaftliche Nutzwege.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 2 Wochen vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 15 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück). Maximale Teilnehmerzahl: 22 Personen.

Reiseveranstalter: Hasetal Touristik GmbH, Langenstraße 33, 49624 Löningen

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Stand 08/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.