HAZ Leserreisen Logo
0511 380 88 88
haz-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

Rathenaustraße 12, 30159 Hannover

Logo

5 Übernachtungen im A-ROSA Sylt

Sylt – die „Königin der Nordsee“

Termine 2022:
04.09 - 09.09
ab1.125,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Reisebegleitung inklusive WLAN inklusiveFrühstück inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

1. Tag: Individuelle Anreise – List

Individuelle Anreise zum Hotel A-ROSA Sylt in List. Ihr Zimmer steht ab 15 Uhr zum Check-in für Sie bereit. Am Abend werden Sie dann von Ihrer Reisebegleitung zur Begrüßung, einem Umtrunk und zur Einstimmung auf die kommenden Tage auf Sylt erwartet.

2. Tag: Inselrundfahrt

Auch fernab der mondänen Strandpromenaden gibt es auf Sylt unvergleichlich reizvolle Orte. Heute entdecken Sie nach dem Frühstück zahlreiche Inselschönheiten am Wegesrand. Vormittags startet die halbtägige Rundfahrt am Hotel. Auf dem Weg zur Südspitze der Insel erstreckt sich eine wild-romantische Landschaft. Die Bewohner Hörnums lebten lange Zeit von Fisch-, und zeitweilig auch von Walfang. Besonders bezaubernd ist die sich an den Ort anschließende Hörnum-­Odde, eine Dünen- und Heidelandschaft, die bis ans Meer heranreicht. Von dort aus geht es in die Gemeinde Keitum, die wegen ihres alten Baumbestandes als grünster Ort der Insel gilt. Hier wartet bereits Silke von Bremen auf Sie. Bei einem einstündigen Spaziergang erfahren Sie allerlei Spannendes über Keitum und ganz Sylt. Die Führung endet an der kleinen Teestube, wo sich Frau von Bremen verabschiedet. Hier bietet sich die Möglichkeit für weitere individuelle Erkundungen oder genussvolle Einkehr. Anschließend brechen Sie auf und begeben sich in das etwas weiter nördlich gelegene Munkmarsch. An der Steilküste zwischen Munkmarsch und Braderup verläuft das Weiße Kliff, eine Abbruchkante zum Wattenmeer aus hellem Kaolinsand. Oberhalb des Kliffs bietet sich bei gutem Wetter eine schöne Aussicht bis hinüber nach Dänemark. Dann erfolgt die Weiterfahrt über Listland in das Wanderdünengebiet. Noch bis Ende des 19. Jahrhunderts war Sylts Süden von Wanderdünen bedeckt. Getragen vom westlichen Wind bewegten sich die Dünen mehrere Meter im Jahr nach Osten. Immer wieder wurden Häuser, Acker- und Weideflächen unter dem Sand begraben. Nach einer kurzen Besichtigung Kampens erreichen Sie List, die nördlichste Gemeinde Deutschlands, die unter anderem für ihren pittoresken Hafen bekannt ist. Hier können Sie sich noch mit einem Fischbrötchen stärken – die norddeutsche Spezialität ist nicht aus Friesland wegzudenken – bevor Ihre Rundfahrt am Hotel endet.

3. Tag: Friesisches Teeseminar

Dass die Friesen eine ebenso gesellige wie genussvolle Teekultur pflegen, hat sich auch jenseits der Nordseeküste herumgesprochen. Unter der Leitung Ernst Janssens vom Teehaus Janssen in Westerland lernen Sie diese Lebensart etwas näher kennen. Ein etwa 2-stündiges friesisches Teeseminar in den Räumlichkeiten Ihres Hotels ist ein ebenso anregendes wie erwärmendes Erlebnis. Ernst Janssen ist Teetester, Autor und Fachjournalist. Er vermittelt auf humorvolle Weise viel Wissenswertes zu Wirkung, Anbau, Teegeschichte und Sortenkunde, über die Herstellung und richtige Zubereitung von Tee. Dabei werden 10 bis 15 Teesorten zur Verkostung gereicht, darunter auch Kräuter- und Früchtetee. Übersicht verschafft auch ein ausgehändigter sogenannter „Schlürfplan“ und weiteres interessantes Informationsmaterial.

4. Tag: Führung im Alfred-Wegener-Institut*

Freuen Sie sich heute auf eine exklusive 90-minütige Führung in die Wattenmeerstation des Alfred-Wegener-Insti-

tuts, welches nur einen kurzen Spaziergang von Ihrem Hotel entfernt liegt. Als Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung arbeitet das Alfred-Wegener-Institut vor allem in den kalten und gemäßigten Regionen der Welt.

Gemeinsam mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern sind sie daran beteiligt, die komplexen Prozesse im „System Erde“ zu entschlüsseln. Der Planet steckt in einem tiefgreifenden Klimawandel. Die Polargebiete und Meere verändern sich. Gleichzeitig spielen sie eine zentrale Rolle im globalen Klimasystem. Wie entwickelt sich der Planet Erde weiter? Beobachten wir kurzfristige Schwankungen oder langfristige Trends? Schon immer war die Polar- und Meeresforschung eine faszinierende wissenschaftliche Herausforderung. Heute ist sie auch ein Stück Zukunftsforschung.

5. Tag: Zeit zur freien Verfügung

Ob bei einem guten Roman im Hotel oder bei Erkundungen der Insellandschaft – Ihre Zeit auf Sylt können Sie ganz nach Ihren Belieben und Vorstellungen gestalten.

Es lohnt sich zum Beispiel ein Besuch in Westerland. Der Hauptort der Insel ist unter anderem für die alte Dorfkirche St. Niels, den Friedhof der Heimatlosen und das Kurhaus mit Kasino bekannt. Das Zentrum bildet die zwischen Bahnhof und Strand gelegene Fußgängerzone: Von der Friedrichstraße bis zur Strandstraße erstrecken sich zahlreiche Cafés, Restaurants, Geschäfte, Boutiquen ... Westerland bringt jedes Shopping-Herz zum Strahlen!

Ein Ausflug in die Gemeinde Tinnum hält Einsichten in die Inselgeschichte bereit. Denn hier steht mit der im Jahr 1649 errichteten Alten Landvogtei nicht nur eines der ältesten Häuser auf Sylt. Bei Ausgrabungen wurde auch der Ringwall der einstigen Tinnumburg freigelegt, deren Erbauung, so wird angenommen, wohl um das Jahr Null erfolgte.

Nirgendwo auf Sylt kommen sie sich näher: In Rantum rücken Watt und Westküste ganz eng zusammen. Nur wenige hundert Meter trennen hier an der schmalsten Stelle Sylts die raue Westküste mit ihrem über zwölf Kilometer langen, feinen Sandstrand vom Wattenmeer im Osten. Und zwischen den Meeren: Eine weite Landschaft mit urwüchsigen Dünen, an die sich die inseltypischen Reetdachhäuser schmiegen. Vom Rantumer Hafen – welcher der kleinste der Insel ist – haben Sie einen unverbauten Blick auf die Weite des 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärten Wattenmeers. Hier grenzt direkt eines der artenreichsten Vogelschutzgebiete Norddeutschlands, das Rantumbecken, an.

Die Vogelkoje im Norden der Insel hat sich zu einem grünen Biotop entwickelt, in dem besonders Wandervögel einen Rastplatz auf ihren weiten Reisen finden können. Die Artenvielfalt hier ist bemerkenswert und so ist die Vogelkoje heute eines der wichtigsten Naturschutzgebiete auf Sylt.

In Kampen lässt es sich wunderbar in die Kupferkanne einkehren, seit den 1950-Jahren ein berühmter Kulturtreffpunkt der Insel. Ein Genuss ist sicherlich der Blick von hier aus auf das Sylter Wattenmeer und die Heidelandschaft.

Das Rote Kliff ist die wohl faszinierendste Steilküste der Nordsee überhaupt. Seinen Namen verdankt das Kliff dem Umstand, dass die Felsen bei bestimmter Lichteinstrahlung rot zu leuchten beginnen.

Und wenn Sie nach einem ereignisreichen Tag ins A-ROSA Sylt zurückkommen, laden die Annehmlichkeiten des Hotels zum Entspannen ein!

6. Tag: List – Individuelle Heimreise

Ihre Auszeit auf Sylt neigt sich dem Ende entgegen. Genießen Sie noch einmal ausgiebig das Frühstück. Check-out bis 11 Uhr. Danach individuelle Heimreise.

Ihre Reise

Das Eiland in der Nordsee ist für viele mehr als nur die schönste der nordfriesischen Inseln. Es ist ein Lebensgefühl: eine perfekte Kombination aus Lifestyle und Entspannung. Sylt verwöhnt seine Besucher mit majestätischen Kliffs, 40 Kilometern Strand und einer wilden Dünen- und Wattenmeerlandschaft, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Eingebettet in diese Kulisse liegen Kampen, Westerland und List – Orte voller Glamour und Genuss, die Sylt sein ganz besonderes Flair verleihen ... Das ideale Refugium, solche befreienden Momente in vollen Zügen zu genießen, bietet das Ambiente Ihres A-ROSA Sylt. Darüber hinaus nehmen Sie in Ihrem Hotel an einem unterhaltsamen Seminar zur friesischen Teekultur teil und erhalten bei einer exklusiven Führung interessante Einblicke in die Arbeit des Alfred-Wegner-Instituts. Die Reiseschriftstellerin Silke von Bremen lernen Sie bei einem Spaziergang durch Keitum kennen und erfahren dabei allerlei Spannendes über ganz Sylt. Als Gästeführerin legt sie den Fokus auf die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des Eilands sowie auf die dort lebenden Menschen.

Ihr Hotel: A-ROSA Sylt – das Schmuckstück der Insel

Ob Aktivurlaub, Wellnessurlaub oder Kurzurlaub: Mitten in der von den Elementen geprägten Natur rund um List erwartet Sie im A-ROSA Sylt beste Erholung. Inspiriert von der Tradition klassischer Nord- und Ostseebäder ist das Resort ein Rückzugsort mit atemberaubendem Meerblick und heilsamer Seeluft. Für Aktivurlauber und Wellnessfans stehen vielfältige Sportangebote und der 3.500 m² große SPA-Bereich mit Original-Thalasso-Zentrum zur Verfügung. Unser Hotel am Meer verfügt über 147 Zimmer, 30 Suiten, zwei Restaurants, 700 m² Eventräume und einen Kinder- und Jugendclub.

Das ist alles inklusive

Während der Reise
  • 5 Übernachtungen im Hotel A-ROSA Sylt (Kategorie: 5 Sterne Superior) in List

  • Begrüßungsgetränk am Anreisetag

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet an Live-Cooking Stationen im Dünenrestaurant

  • Auswahl an kostenfreien Getränken auf dem Zimmer während des Aufenthaltes

  • Nutzung des SPA-ROSA mit Schwimmbad, Sauna-, Ruhe-, und Fitnessbereich

  • Teilnahme an A-ROSA Aktiv-Programmen mit Freizeit-, Sport- und Fitnessangeboten

  • Kostenfreies WLAN im gesamten Resort

  • Halbtägige Inselrundfahrt mit Führung in Keitum durch Silke von Bremen

  • 2-stündiges Friesisches Teeseminar „Tee wirkt“ inklusive Fachvortrag, Teeverkostung und Gebäck

  • Exklusive Führung im Alfred-Wegener Institut*

  • Kurtaxe

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person:

im Doppelzimmer Superior Landblick

1.145

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.565

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich buchbare Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof nach/von Westerland (Sylt) mit Sitzplatzreservierung:

Preise p.P./Strecke

Euro

Bahnfahrt bis 350 km 2. Klasse

50

Bahnfahrt ab 351 km 2. Klasse

95

Bahnfahrt bis 350 km 1. Klasse

95

Bahnfahrt ab 351 km 1. Klasse

155

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Aufpreis Halbpension (Abendessen) im A-ROSA Sylt

225

Wichtige Informationen

Für diese Reise ist ein vollständiger Corona Impfschutz (inkl. Booster Impfung) erforderlich und bei Reiseantritt nachzuweisen!

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 30 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten.

*Wichtiger Hinweis für den Besuch des Alfred-Wegener-Instituts: Die Ausschreibung des Besuchs basiert auf einer langfristigen Planung. Kurzfristige Terminverschiebungen oder Absagen sind daher möglich und können vom Reiseveranstalter leider nicht beeinflusst werden. Im Fall einer Absage besuchen Sie alternativ das benachbarte Erlebniszentrum Naturgewalten.

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.