HAZ Leserreisen Logo
0511 380 88 88
haz-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

Rathenaustraße 12, 30159 Hannover

Logo

Reisebegleitung durch eine Schleswig-­Holstein-Kennerin

Wo Schleswig-Holstein am schönsten ist!

Termine 2022:
15.05 - 20.05
15.06 - 20.06
14.07 - 19.07
24.08 - 29.08
ab1.225,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Bahnfahrt inklusiveNur bei unsAusflüge inklusiveReisebegleitung inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1.Tag:

Anreise nach Schleswig

Mit der Bahnfahrt von Ihrem Heimatbahnhof nach Schleswig startet diese besondere Reise. Ihr Quartier für die nächsten Tage, das familiengeführte Hotel Waldschlösschen, zeichnet sich durch seine optimale Lage aus. Herrlich im Grünen von Schleswig gelegen, verspricht es Ruhe und Erholung. Nach dem Check-in und dem Zimmerbezug bleibt Ihnen noch etwas Zeit, bevor das gemeinsame Abendessen im Hotelrestaurant eine gute Möglichkeit bietet zum Kennenlernen der Mitreisenden und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag:

Schleswig – Seebüll, Stiftung Emil Nolde

Der heutige Tagesausflug führt Sie quer durch das Land in Richtung dänische Grenze, genauer nach Seebüll, wo Sie die Nolde Stiftung, das Museum und den schönen Bauerngarten besuchen. Entdecken Sie den Charme des norddeutschen Landlebens: kleine Bauerndörfer, reetgedeckte Hofanlagen und Baumgruppen, vom Wind geformt. Das heutige Ausstellungshaus, burgartig mit schmalen Fenstern und flachem Dach, war einst Emil Noldes Wohnhaus, das der Künstler 1927 selbst entworfen hat. Die weite Marschlandschaft um Seebüll mit dem hohen Himmel und den mächtigen Wolken waren Nolde stets ein faszinierendes Erlebnis und ein bekanntes Motiv seiner Bilder. Im Rahmen einer Führung sehen Sie die aktuelle Ausstellung. Anschließend bleibt Zeit für individuelle Betrachtungen im schönen Bauerngarten. Zurück in Schleswig, erkunden Sie die Fischersiedlung und statten auch dem Dom einen Besuch ab. Sicherlich bleibt auch Zeit für einen Plausch auf einer der „Klönschnack-Bänke“ am Hafen.

3. Tag:

Schleswig – Husum – Halbinsel Eiderstedt – Eider-Sperrwerk – St. Peter Ording

Husum, die größte Stadt an der nordfriesischen Nordseeküste, ist das erste Ziel der Rundfahrt. Wandeln Sie auf den Spuren des Dichters Theodor Storm, der, mit der Novelle über den Schimmelreiter, Hauke Haien, berühmt wurde. Dabei bleibt auch Zeit für einen Gang zum Binnenhafen, dessen Betrieb von Ebbe und Flut beeinflusst wird. Anschließend erkunden Sie die Halbinsel Eiderstedt: Salzwiesen, Schafe, Kühe, reetgedeckte Bauernhäuser – Natur pur erwartet Sie! In St. Peter-Ording, genauer im Ortsteil Bad, unternehmen Sie einen Spaziergang auf der etwa 1.000 Meter langen Seebrücke, über Salzwiesen und Dünen, zum fast endlos scheinenden 12 km langen feinsandigem Strand. Das 1973 eingeweihte Eider-Sperrwerk, dass nur bei Sturmfluten geschlossen wird, besuchen Sie am heutigen Tag ebenfalls. 5 Öffnungen mit jeweils 340 m lichter Durchflussweite schützen das Hinterland vor den Naturgewalten des Meeres. Vor der Küste, eingebettet im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegen die Halligen, kleine bewohnte Eilande umgeben vom Meer. Ein natürlicher Schutz für das Festland vor den Sturmfluten. Wer hier lebt, lebt mit den Gezeiten und bekommt mehrmals im Jahr „nasse Füße“. Zurück in Ihrem Urlaubsdomizil bleibt der Geruch nach Watt, Weite und Meer.

4. Tag:

Schleswig – Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Mit einem Ausflugsschiff befahren Sie von Rendsburg nach Kiel ein Teilstück des weltberühmten Nord-Ostsee-Kanals. Auf der knapp 100 km langen Wasserstraße sind fast dreimal so viele Schiffe unterwegs wie auf Panama- und Suez-Kanal? Ozeanriesen, Container- und Kreuzfahrtschiffe, Sportboote und Fähren sind auf dem 67m breiten und 9 m tiefen Kanal unterwegs. Unterwegs passieren Sie Hochbrücken und bestaunen die Schleuse in Kiel-Holtenau. Während der Fahrt meldet sich der Kapitän immer wieder von der Brücke und gibt Ihnen umfangreiche Informationen zu den jeweiligen Schiffen über das Bordmikrofon. Zwischendurch ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Je nach Tageszeit gibt es ein Brunchbuffet mit Kaffee, Tee, Saft und Tafelwasser oder ein Kuchen- und Tortenbuffet mit Kaffee und Tee am Nachmittag. Genießen Sie diesen besonderen Ausflug bequem von Ihrem Sitzplatz an Bord.

5. Tag:

Schleswig – Die Schlei-Region

Kappeln ist das Tor zur wunderschönen Schlei-­Region. Manchem wird Kappeln auch unter dem Namen „Deekelsen“ aus der TV-Serie „Der Landarzt“ bekannt sein. Kleine Gassen und verträumte Winkel machen den Charme des Städtchens aus. Die Schlei, ein Meeresarm der Ostsee, ist eines der beliebtesten Segelreviere des Landes. Bis heute hält man hier an den alten Traditionen der Seefahrt fest. Vieles ist denkmalgeschützt und wirkt ein bisschen „herausgeputzt“. Kein Wunder, dass Maasholm bereits mehrfach als schönstes Dorf Schleswig-Holsteins prämiert wurde. Bummeln Sie über die Dorfstraße, vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern und Fischerbuden. Netze und Reusen sind zum Trocknen aufgehängt. Von den Kuttern wird fangfrisch der Fisch verkauft. Eine Idylle erwartet Sie!

6. Tag:

Schleswig – Rückreise

Nach dieser interessanten Erkundungsreise durch Schleswig-Holstein treten Sie die Rückreise zu Ihren Heimatbahnhöfen an. Die Rückfahrt ab Schleswig ist gegen 11 Uhr geplant. Der Bustransfer zum Bahnhof ist organisiert.

Ihr Reiseprogramm:

1.Tag:

Anreise nach Schleswig

Mit der Bahnfahrt von Ihrem Heimatbahnhof nach Schleswig startet diese besondere Reise. Ihr Quartier für die nächsten Tage, das familiengeführte Hotel Waldschlösschen, zeichnet sich durch seine optimale Lage aus. Herrlich im Grünen von Schleswig gelegen, verspricht es Ruhe und Erholung. Nach dem Check-in und dem Zimmerbezug bleibt Ihnen noch etwas Zeit, bevor das gemeinsame Abendessen im Hotelrestaurant eine gute Möglichkeit bietet zum Kennenlernen der Mitreisenden und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag:

Schleswig – Seebüll, Stiftung Emil Nolde

Der heutige Tagesausflug führt Sie quer durch das Land in Richtung dänische Grenze, genauer nach Seebüll, wo Sie die Nolde Stiftung, das Museum und den schönen Bauerngarten besuchen. Entdecken Sie den Charme des norddeutschen Landlebens: kleine Bauerndörfer, reetgedeckte Hofanlagen und Baumgruppen, vom Wind geformt. Das heutige Ausstellungshaus, burgartig mit schmalen Fenstern und flachem Dach, war einst Emil Noldes Wohnhaus, das der Künstler 1927 selbst entworfen hat. Die weite Marschlandschaft um Seebüll mit dem hohen Himmel und den mächtigen Wolken waren Nolde stets ein faszinierendes Erlebnis und ein bekanntes Motiv seiner Bilder. Im Rahmen einer Führung sehen Sie die aktuelle Ausstellung. Anschließend bleibt Zeit für individuelle Betrachtungen im schönen Bauerngarten. Zurück in Schleswig, erkunden Sie die Fischersiedlung und statten auch dem Dom einen Besuch ab. Sicherlich bleibt auch Zeit für einen Plausch auf einer der „Klönschnack-Bänke“ am Hafen.

3. Tag:

Schleswig – Husum – Halbinsel Eiderstedt – Eider-Sperrwerk – St. Peter Ording

Husum, die größte Stadt an der nordfriesischen Nordseeküste, ist das erste Ziel der Rundfahrt. Wandeln Sie auf den Spuren des Dichters Theodor Storm, der, mit der Novelle über den Schimmelreiter, Hauke Haien, berühmt wurde. Dabei bleibt auch Zeit für einen Gang zum Binnenhafen, dessen Betrieb von Ebbe und Flut beeinflusst wird. Anschließend erkunden Sie die Halbinsel Eiderstedt: Salzwiesen, Schafe, Kühe, reetgedeckte Bauernhäuser – Natur pur erwartet Sie! In St. Peter-Ording, genauer im Ortsteil Bad, unternehmen Sie einen Spaziergang auf der etwa 1.000 Meter langen Seebrücke, über Salzwiesen und Dünen, zum fast endlos scheinenden 12 km langen feinsandigem Strand. Das 1973 eingeweihte Eider-Sperrwerk, dass nur bei Sturmfluten geschlossen wird, besuchen Sie am heutigen Tag ebenfalls. 5 Öffnungen mit jeweils 340 m lichter Durchflussweite schützen das Hinterland vor den Naturgewalten des Meeres. Vor der Küste, eingebettet im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegen die Halligen, kleine bewohnte Eilande umgeben vom Meer. Ein natürlicher Schutz für das Festland vor den Sturmfluten. Wer hier lebt, lebt mit den Gezeiten und bekommt mehrmals im Jahr „nasse Füße“. Zurück in Ihrem Urlaubsdomizil bleibt der Geruch nach Watt, Weite und Meer.

4. Tag:

Schleswig – Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Mit einem Ausflugsschiff befahren Sie von Rendsburg nach Kiel ein Teilstück des weltberühmten Nord-Ostsee-Kanals. Auf der knapp 100 km langen Wasserstraße sind fast dreimal so viele Schiffe unterwegs wie auf Panama- und Suez-Kanal? Ozeanriesen, Container- und Kreuzfahrtschiffe, Sportboote und Fähren sind auf dem 67m breiten und 9 m tiefen Kanal unterwegs. Unterwegs passieren Sie Hochbrücken und bestaunen die Schleuse in Kiel-Holtenau. Während der Fahrt meldet sich der Kapitän immer wieder von der Brücke und gibt Ihnen umfangreiche Informationen zu den jeweiligen Schiffen über das Bordmikrofon. Zwischendurch ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Je nach Tageszeit gibt es ein Brunchbuffet mit Kaffee, Tee, Saft und Tafelwasser oder ein Kuchen- und Tortenbuffet mit Kaffee und Tee am Nachmittag. Genießen Sie diesen besonderen Ausflug bequem von Ihrem Sitzplatz an Bord.

5. Tag:

Schleswig – Die Schlei-Region

Kappeln ist das Tor zur wunderschönen Schlei-­Region. Manchem wird Kappeln auch unter dem Namen „Deekelsen“ aus der TV-Serie „Der Landarzt“ bekannt sein. Kleine Gassen und verträumte Winkel machen den Charme des Städtchens aus. Die Schlei, ein Meeresarm der Ostsee, ist eines der beliebtesten Segelreviere des Landes. Bis heute hält man hier an den alten Traditionen der Seefahrt fest. Vieles ist denkmalgeschützt und wirkt ein bisschen „herausgeputzt“. Kein Wunder, dass Maasholm bereits mehrfach als schönstes Dorf Schleswig-Holsteins prämiert wurde. Bummeln Sie über die Dorfstraße, vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern und Fischerbuden. Netze und Reusen sind zum Trocknen aufgehängt. Von den Kuttern wird fangfrisch der Fisch verkauft. Eine Idylle erwartet Sie!

6. Tag:

Schleswig – Rückreise

Nach dieser interessanten Erkundungsreise durch Schleswig-Holstein treten Sie die Rückreise zu Ihren Heimatbahnhöfen an. Die Rückfahrt ab Schleswig ist gegen 11 Uhr geplant. Der Bustransfer zum Bahnhof ist organisiert.

Ihr Reiseprogramm:

1.Tag:

Anreise nach Schleswig

Mit der Bahnfahrt von Ihrem Heimatbahnhof nach Schleswig startet diese besondere Reise. Ihr Quartier für die nächsten Tage, das familiengeführte Hotel Waldschlösschen, zeichnet sich durch seine optimale Lage aus. Herrlich im Grünen von Schleswig gelegen, verspricht es Ruhe und Erholung. Nach dem Check-in und dem Zimmerbezug bleibt Ihnen noch etwas Zeit, bevor das gemeinsame Abendessen im Hotelrestaurant eine gute Möglichkeit bietet zum Kennenlernen der Mitreisenden und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag:

Schleswig – Seebüll, Stiftung Emil Nolde

Der heutige Tagesausflug führt Sie quer durch das Land in Richtung dänische Grenze, genauer nach Seebüll, wo Sie die Nolde Stiftung, das Museum und den schönen Bauerngarten besuchen. Entdecken Sie den Charme des norddeutschen Landlebens: kleine Bauerndörfer, reetgedeckte Hofanlagen und Baumgruppen, vom Wind geformt. Das heutige Ausstellungshaus, burgartig mit schmalen Fenstern und flachem Dach, war einst Emil Noldes Wohnhaus, das der Künstler 1927 selbst entworfen hat. Die weite Marschlandschaft um Seebüll mit dem hohen Himmel und den mächtigen Wolken waren Nolde stets ein faszinierendes Erlebnis und ein bekanntes Motiv seiner Bilder. Im Rahmen einer Führung sehen Sie die aktuelle Ausstellung. Anschließend bleibt Zeit für individuelle Betrachtungen im schönen Bauerngarten. Zurück in Schleswig, erkunden Sie die Fischersiedlung und statten auch dem Dom einen Besuch ab. Sicherlich bleibt auch Zeit für einen Plausch auf einer der „Klönschnack-Bänke“ am Hafen.

3. Tag:

Schleswig – Husum – Halbinsel Eiderstedt – Eider-Sperrwerk – St. Peter Ording

Husum, die größte Stadt an der nordfriesischen Nordseeküste, ist das erste Ziel der Rundfahrt. Wandeln Sie auf den Spuren des Dichters Theodor Storm, der, mit der Novelle über den Schimmelreiter, Hauke Haien, berühmt wurde. Dabei bleibt auch Zeit für einen Gang zum Binnenhafen, dessen Betrieb von Ebbe und Flut beeinflusst wird. Anschließend erkunden Sie die Halbinsel Eiderstedt: Salzwiesen, Schafe, Kühe, reetgedeckte Bauernhäuser – Natur pur erwartet Sie! In St. Peter-Ording, genauer im Ortsteil Bad, unternehmen Sie einen Spaziergang auf der etwa 1.000 Meter langen Seebrücke, über Salzwiesen und Dünen, zum fast endlos scheinenden 12 km langen feinsandigem Strand. Das 1973 eingeweihte Eider-Sperrwerk, dass nur bei Sturmfluten geschlossen wird, besuchen Sie am heutigen Tag ebenfalls. 5 Öffnungen mit jeweils 340 m lichter Durchflussweite schützen das Hinterland vor den Naturgewalten des Meeres. Vor der Küste, eingebettet im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegen die Halligen, kleine bewohnte Eilande umgeben vom Meer. Ein natürlicher Schutz für das Festland vor den Sturmfluten. Wer hier lebt, lebt mit den Gezeiten und bekommt mehrmals im Jahr „nasse Füße“. Zurück in Ihrem Urlaubsdomizil bleibt der Geruch nach Watt, Weite und Meer.

4. Tag:

Schleswig – Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Mit einem Ausflugsschiff befahren Sie von Rendsburg nach Kiel ein Teilstück des weltberühmten Nord-Ostsee-Kanals. Auf der knapp 100 km langen Wasserstraße sind fast dreimal so viele Schiffe unterwegs wie auf Panama- und Suez-Kanal? Ozeanriesen, Container- und Kreuzfahrtschiffe, Sportboote und Fähren sind auf dem 67m breiten und 9 m tiefen Kanal unterwegs. Unterwegs passieren Sie Hochbrücken und bestaunen die Schleuse in Kiel-Holtenau. Während der Fahrt meldet sich der Kapitän immer wieder von der Brücke und gibt Ihnen umfangreiche Informationen zu den jeweiligen Schiffen über das Bordmikrofon. Zwischendurch ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Je nach Tageszeit gibt es ein Brunchbuffet mit Kaffee, Tee, Saft und Tafelwasser oder ein Kuchen- und Tortenbuffet mit Kaffee und Tee am Nachmittag. Genießen Sie diesen besonderen Ausflug bequem von Ihrem Sitzplatz an Bord.

5. Tag:

Schleswig – Die Schlei-Region

Kappeln ist das Tor zur wunderschönen Schlei-­Region. Manchem wird Kappeln auch unter dem Namen „Deekelsen“ aus der TV-Serie „Der Landarzt“ bekannt sein. Kleine Gassen und verträumte Winkel machen den Charme des Städtchens aus. Die Schlei, ein Meeresarm der Ostsee, ist eines der beliebtesten Segelreviere des Landes. Bis heute hält man hier an den alten Traditionen der Seefahrt fest. Vieles ist denkmalgeschützt und wirkt ein bisschen „herausgeputzt“. Kein Wunder, dass Maasholm bereits mehrfach als schönstes Dorf Schleswig-Holsteins prämiert wurde. Bummeln Sie über die Dorfstraße, vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern und Fischerbuden. Netze und Reusen sind zum Trocknen aufgehängt. Von den Kuttern wird fangfrisch der Fisch verkauft. Eine Idylle erwartet Sie!

6. Tag:

Schleswig – Rückreise

Nach dieser interessanten Erkundungsreise durch Schleswig-Holstein treten Sie die Rückreise zu Ihren Heimatbahnhöfen an. Die Rückfahrt ab Schleswig ist gegen 11 Uhr geplant. Der Bustransfer zum Bahnhof ist organisiert.

Ihr Reiseprogramm:

1.Tag:

Anreise nach Schleswig

Mit der Bahnfahrt von Ihrem Heimatbahnhof nach Schleswig startet diese besondere Reise. Ihr Quartier für die nächsten Tage, das familiengeführte Hotel Waldschlösschen, zeichnet sich durch seine optimale Lage aus. Herrlich im Grünen von Schleswig gelegen, verspricht es Ruhe und Erholung. Nach dem Check-in und dem Zimmerbezug bleibt Ihnen noch etwas Zeit, bevor das gemeinsame Abendessen im Hotelrestaurant eine gute Möglichkeit bietet zum Kennenlernen der Mitreisenden und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag:

Schleswig – Seebüll, Stiftung Emil Nolde

Der heutige Tagesausflug führt Sie quer durch das Land in Richtung dänische Grenze, genauer nach Seebüll, wo Sie die Nolde Stiftung, das Museum und den schönen Bauerngarten besuchen. Entdecken Sie den Charme des norddeutschen Landlebens: kleine Bauerndörfer, reetgedeckte Hofanlagen und Baumgruppen, vom Wind geformt. Das heutige Ausstellungshaus, burgartig mit schmalen Fenstern und flachem Dach, war einst Emil Noldes Wohnhaus, das der Künstler 1927 selbst entworfen hat. Die weite Marschlandschaft um Seebüll mit dem hohen Himmel und den mächtigen Wolken waren Nolde stets ein faszinierendes Erlebnis und ein bekanntes Motiv seiner Bilder. Im Rahmen einer Führung sehen Sie die aktuelle Ausstellung. Anschließend bleibt Zeit für individuelle Betrachtungen im schönen Bauerngarten. Zurück in Schleswig, erkunden Sie die Fischersiedlung und statten auch dem Dom einen Besuch ab. Sicherlich bleibt auch Zeit für einen Plausch auf einer der „Klönschnack-Bänke“ am Hafen.

3. Tag:

Schleswig – Husum – Halbinsel Eiderstedt – Eider-Sperrwerk – St. Peter Ording

Husum, die größte Stadt an der nordfriesischen Nordseeküste, ist das erste Ziel der Rundfahrt. Wandeln Sie auf den Spuren des Dichters Theodor Storm, der, mit der Novelle über den Schimmelreiter, Hauke Haien, berühmt wurde. Dabei bleibt auch Zeit für einen Gang zum Binnenhafen, dessen Betrieb von Ebbe und Flut beeinflusst wird. Anschließend erkunden Sie die Halbinsel Eiderstedt: Salzwiesen, Schafe, Kühe, reetgedeckte Bauernhäuser – Natur pur erwartet Sie! In St. Peter-Ording, genauer im Ortsteil Bad, unternehmen Sie einen Spaziergang auf der etwa 1.000 Meter langen Seebrücke, über Salzwiesen und Dünen, zum fast endlos scheinenden 12 km langen feinsandigem Strand. Das 1973 eingeweihte Eider-Sperrwerk, dass nur bei Sturmfluten geschlossen wird, besuchen Sie am heutigen Tag ebenfalls. 5 Öffnungen mit jeweils 340 m lichter Durchflussweite schützen das Hinterland vor den Naturgewalten des Meeres. Vor der Küste, eingebettet im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, liegen die Halligen, kleine bewohnte Eilande umgeben vom Meer. Ein natürlicher Schutz für das Festland vor den Sturmfluten. Wer hier lebt, lebt mit den Gezeiten und bekommt mehrmals im Jahr „nasse Füße“. Zurück in Ihrem Urlaubsdomizil bleibt der Geruch nach Watt, Weite und Meer.

4. Tag:

Schleswig – Fahrt auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Mit einem Ausflugsschiff befahren Sie von Rendsburg nach Kiel ein Teilstück des weltberühmten Nord-Ostsee-Kanals. Auf der knapp 100 km langen Wasserstraße sind fast dreimal so viele Schiffe unterwegs wie auf Panama- und Suez-Kanal? Ozeanriesen, Container- und Kreuzfahrtschiffe, Sportboote und Fähren sind auf dem 67m breiten und 9 m tiefen Kanal unterwegs. Unterwegs passieren Sie Hochbrücken und bestaunen die Schleuse in Kiel-Holtenau. Während der Fahrt meldet sich der Kapitän immer wieder von der Brücke und gibt Ihnen umfangreiche Informationen zu den jeweiligen Schiffen über das Bordmikrofon. Zwischendurch ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Je nach Tageszeit gibt es ein Brunchbuffet mit Kaffee, Tee, Saft und Tafelwasser oder ein Kuchen- und Tortenbuffet mit Kaffee und Tee am Nachmittag. Genießen Sie diesen besonderen Ausflug bequem von Ihrem Sitzplatz an Bord.

5. Tag:

Schleswig – Die Schlei-Region

Kappeln ist das Tor zur wunderschönen Schlei-­Region. Manchem wird Kappeln auch unter dem Namen „Deekelsen“ aus der TV-Serie „Der Landarzt“ bekannt sein. Kleine Gassen und verträumte Winkel machen den Charme des Städtchens aus. Die Schlei, ein Meeresarm der Ostsee, ist eines der beliebtesten Segelreviere des Landes. Bis heute hält man hier an den alten Traditionen der Seefahrt fest. Vieles ist denkmalgeschützt und wirkt ein bisschen „herausgeputzt“. Kein Wunder, dass Maasholm bereits mehrfach als schönstes Dorf Schleswig-Holsteins prämiert wurde. Bummeln Sie über die Dorfstraße, vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern und Fischerbuden. Netze und Reusen sind zum Trocknen aufgehängt. Von den Kuttern wird fangfrisch der Fisch verkauft. Eine Idylle erwartet Sie!

6. Tag:

Schleswig – Rückreise

Nach dieser interessanten Erkundungsreise durch Schleswig-Holstein treten Sie die Rückreise zu Ihren Heimatbahnhöfen an. Die Rückfahrt ab Schleswig ist gegen 11 Uhr geplant. Der Bustransfer zum Bahnhof ist organisiert.

Ihre Reise

Erleben Sie Schleswig-Holstein von seiner schönsten Seite. Im Mai, wenn der Raps leuchtend gelb auf den Feldern blüht und mächtige Wolkengebilde über der weiten Marschlandschaft vom Wind geschoben werden, oder im Spätsommer, wenn das Getreide geerntet ist, die Wälder dunkelgrün und orange zu leuchten beginnen - wenn langsam Ruhe über das Land kommt. Das sind Glücksmomente, wie man sie nur im Land zwischen den Meeren, genauer zwischen der Nordsee und der Ostsee erleben kann. Weite und Ruhe erlebt man auf dem Festland und den Inseln. Salz auf der Haut, frische Brise atmen und die Seele baumeln lassen. Kilometerlange Sandstrände, der Nationalpark Wattenmeer, Halligen und technische Wunderwerke. All das und noch vieles mehr bietet die Nordseeküste. Landeinwärts macht die Ostseeregion mit ihren Meeresarmen, Seen, Wäldern und Hügellandschaften Lust auf Entdeckungen. Kiel, das Tor zur Ostsee und die Schlei-Region sind beliebte Urlaubsgebiete an der Ostsee. Zu guter Letzt sind da noch die vielen Herrenhäuser und Schlösser, die wie Edelsteine in der Landschaft funkeln. Schleswig ist ein optimaler Standort und ermöglicht kurze Wege zu den von Ihnen zu besuchenden Zielen.

Ihr Hotel in Schleswig:

Hotel Waldschlösschen (Kat.: 4 Sterne plus):

Das familiengeführte 4-Sterne-plus-Hotel liegt im grünen Gürtel von Schleswig inmitten einer großzügigen Gartenanlage. Einfach Wohlfühlen, lautet die Philosophie der Hoteliersfamilie. Die etwa 25 m² großen Komfort-Zimmer sind gemütlich eingerichtet. Die Superior-Zimmer sind mit ca. 30 m² großzügiger dekoriert und befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den GartenSpas (Preise auf Anfrage). Das Hotel bietet geschmackvoll eingerichtete Gesellschaftsräume und einen großzügigen Wellness Bereich Garten-Spa, verschiedene Saunen, sowie ein Schwimmbad. Ein Bademantel wird gestellt.

Auf dieser Reise begleitet Sie Marita Winter:

Frau Marita Winter wohnt im Norden Hamburgs und kennt neben den Sehenswürdigkeiten in der Hansestadt Hamburg, wo sie u. a. als Gästeführerin freiberuflich tätig ist, auch das Nachbarland Schleswig-Holstein sehr gut. Sie ist eine leidenschaftliche und begeisternde Reisebegleiterin.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Bahnfahrt 2. Klasse von Ihrem DB-Heimatbahnhof nach Schleswig inklusive Sitzplatzreservierungen (Umsteigeverbindungen)

Ihre Abreise
  • Bahnfahrt 2. Klasse von Schleswig zu Ihrem DB-Heimatbahnhof inklusive Sitzplatzreservierungen (Umsteigeverbindungen)

Während der Reise
  • Transfers vom Bahnhof zum Hotel und zurück

  • 5 Übernachtungen im Hotel Waldschlösschen (Landeskat.: 4 Sterne plus ) in Schleswig inklusive Frühstück und Abendessen

  • Begrüßungscocktail am Anreisetag

  • Alle im Programm beschriebenen Busfahrten

  • Tagesausflug nach Seebüll, Besuch und Führung in der Stiftung Emil Nolde

  • Tagesausflug nach Husum, geführter Stadtrundgang, Fahrt nach St. Peter-Ording, Besuch des Eider-Sperrwerks

  • Tagesausflug Schlei-Region

  • Fahrt mit einem Ausflugsschiff auf einem Teilstück des Nord-Ostsee-Kanals von Kiel nach Rendsburg, oder in umgedrehter Reihenfolge, reservierte Plätze, Brunch- oder Kuchenbuffet, je nach Tageszeit, inklusive

  • Alle Führungen und Eintrittsgelder laut Programm

  • Reiseführer/Informationsmaterial

  • Begleitung ab/bis Schleswig durch eine Schleswig-Holstein-Kennerin

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

Unterbringungsart

Euro

im Doppelzimmer

1.225

im Doppelzimmer

zur Alleinbenutzung

1.395

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Leistung

Euro

Aufpreis Bahnfahrt 1. Klasse

90

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

Unterbringungsart

Euro

im Doppelzimmer

1.225

im Doppelzimmer

zur Alleinbenutzung

1.395

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Leistung

Euro

Aufpreis Bahnfahrt 1. Klasse

90

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

Unterbringungsart

Euro

im Doppelzimmer

1.225

im Doppelzimmer

zur Alleinbenutzung

1.395

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Leistung

Euro

Aufpreis Bahnfahrt 1. Klasse

90

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

Unterbringungsart

Euro

im Doppelzimmer

1.225

im Doppelzimmer

zur Alleinbenutzung

1.395

An- und Abreiseoptionen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Leistung

Euro

Aufpreis Bahnfahrt 1. Klasse

90

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Für diese Reise ist ein vollständiger Corona Impfschutz notwendig und bei Reiseantritt nachzuweisen.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20 % Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 16 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück). Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für alle Vollzahler bereits im Reisepreis enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.

Bitte informieren Sie uns über Ihren gewünschten Heimatbahnhof, damit wir uns um Ihre optimale Reiseverbindung inkl. Sitzplatzreservierung kümmern können. Die Reiseverbindungen planen wir langfristig für Sie. Teilen Sie uns bitte spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung mit, falls Sie eine konkrete Zugverbindung wünschen. Eine Änderung der Fahrkarte und Platzreservierung ist danach leider nicht mehr möglich.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie ab nur € 18,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Hannover und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.